Sieg dank toller Teamleistung

SGH-Schüler mit klarem 9:1-Erfolg / Knapper Sieg für die Damen

(fb) Eine tolle Ausbeute hatte der Nachwuchs der Tischtennisabteilung der SG Hüttenfeld am vergangenen Spieltag: Die A-Schüler gewannen ihr Heimspiel gegen die Spvgg. Groß-Umstadt mit 9:1, das Jugendteam siegte glatt mit 10:0 gegen den Nachwuchs des SV Kirschhausen. Im vereinsinternen Duell der beiden B-Schülermannschaften setzte sich die „Zweite“ knapp mit 7:3 durch. Eher durchwachsen sieht die Bilanz der Erwachsenenteams aus, bei denen nur den Damen ein Sieg gelungen ist.

Bezirksklasse: SGH Schüler A – Spvgg. Groß-Umstadt 9:1

Dank einer tollen Teamleistung, bei der sich jeder Hüttenfelder in die Siegerliste eintragen konnte, gewannen die SGH-Schüler um Erdem Kuzu, Erick Keßler, Leon Melzer und Pia Hördt ihr Heimspiel gegen die Spvgg. Groß-Umstadt klar mit 9:1. In 90 Minuten Spielzeit gaben die Grün-Weißen nur fünf Sätze ab und belegten damit eindrucksvoll, wie sie sich im Verlauf des vergangenen halben Jahres verbessert haben: Das Hinspiel endete noch 5:5-Unentschieden.

1. Kreisklasse: SGH Jugend – SV Kirschhausen 10:0

Ein makelloser 10:0-Erfolg gelang der SGH-Jugendmannschaft gegen den Nachwuchs des SV Kirschhausen: Saleh Salih Ahmed, Dane Ehret und Dominik Slager ließen ihren Gegnern keine Chance und festigten durch den klaren Sieg ihren vierten Tabellenplatz.

Kreisliga: SGH Schüler B I – SGH Schüler B II 3:7

Das vereinsinterne Duell gewannen die B II-Schüler um Hanan Salih Ahmed, Nils Czermak, Jannis Wolf und Azizi Mahnaz knapp mit 7:3. Für die B I-Schüler spielten Sophie Schäffler, Jasmin Geyer sowie Alexia und Diana Proissl. Viele spannende Partien lieferten sich die jüngsten Hüttenfelder Tischtennisspieler: Vier der zehn ausgespielten Matches wurden erst im Entscheidungssatz entschieden. Das längste Match lieferten sich Alexia Proissl und Nils Czermak, bei dem Czermak im fünften Satz in der Verlängerung hauchdünn mit 20:18 die Oberhand behielt.

Kreisliga: SGH Damen – SV Kirschhausen II 6:4

Nach dem Gewinn des Vizepokals, bei dem sich die SGH-Damen im Halbfinale gegen die „Zweite“ des SV Kirschhausen durchsetzen konnte, siegten die Hüttenfelderinnen auch in der Verbandrunde mit 6:4 gegen die Kirschhäuserinnen. Die erste Hälfte der Partie gehörte den Grün-Weißen um Carla Schifferdecker, Katja Schietzold, Ursula Wüst und Patricia Kohl, die mit 5:1 in Führung gingen. Doch der entscheidende sechste Siegpunkt ließ bis ins letzte Einzel auf sich warten, in dem Patricia Kohl mit einem zweiten Einzelsieg des Abends ihr Team erlöste und den Erfolg für die SGH unter Dach und Fach brachte.

1. Kreisklasse, West: SG Gronau II – SGH II 9:2

Im Hinspiel lautete das Endergebnis noch 9:2 zugunsten der Hüttenfelder, diesmal lief es genau andersherum: Bei seinem Auswärtsspiel in Gronau unterlag das Team um Kapitän Ludwig Günther klar mit 2:9. Auf Seiten der SGH konnten einzig Erich Händler und Florian Günther punkten.

3. Kreisklasse, West 1: TTV TOPSPIN Lorsch V – SGH III 6:4

Reichlich Gegenwehr leistete die dritte Herrenmannschaft bei ihrem Auswärtsspiel in Lorsch: Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer hatten die Grün-Weißen knapp mit 4:6 das Nachsehen. An drei Hüttenfelder Punkten war Pascal Slager beteiligt, der in seinem Einzel und im Doppel mit Jonas Richter ungeschlagen blieb. Für den vierten Hüttenfelder Zähler sorgte Jonas Richter in seinem zweiten Einzel.

3. Kreisklasse, West 2: SGH IV – TV Bürstadt VI 3:6

Einen Mix aus Jung und Alt schickte die SGH IV gegen den TV Bürstadt an die Tische: Im vorderen Paarkreuz spielten die „Youngster“ Pascal Slager und Jonas Richter, während im hinteren Paarkreuz die erfahrenen Friedhelm Ehret, Fritz Reich und Jakob Zintel (nur Doppel) aufgestellt wurden. Nach einem gutem Start in Partie und einer 3:1-Führung durch den Doppelsieg von Ehret/Zintel und zwei Einzelerfolge durch Slager und Richter lief für die Hüttenfelder nicht mehr viel zusammen und alle weiteren Siegpunkte gingen an die Gäste aus dem Ried.

3. Kreisklasse, West 1: TV Bürstadt VII – SGH V 3:6

Wie die „Vierte“ unterlag auch die fünfte Herrenmannschaft am vergangenen Spieltag mit 3:6 gegen ein Team des TVB. Durch jeweils einen Einzelerfolg und einen Sieg im gemeinsamen Doppel waren Ramin Gerber und Jugendersatzspieler Erick Keßler für die drei Zähler zugunsten der SGH verantwortlich.

3. Kreisklasse, West 2: SGH VI – TTC Lampertheim VIII 2:6

Im Lokalderby behielten die Kernstädter mit 6:2 die Oberhand. Die beiden Siegpunkte auf Seiten der Hüttenfelder holte Dieter Möller, der an diesem Abend in seinen Einzeln ungeschlagen blieb.

3. Kreisklasse, West 1: SGH VII – TTC Lorsch III 0:6

Für die siebte Herrenmannschaft gab es im Duell mit dem TTC Lorsch nichts zu holen: Glatt mit 0:6 unterlag das Team um Thilo Gansloser, der in seinem Einzel und im Doppel an der Seite von Johannes Daenschel für die einzigen beiden Satzgewinne für die SGH beteiligt war.