SGH II feiert Pokalsieg

Dritte Herrenmannschaft scheitert im Halbfinale / Schüler mit zwei Siegen

(fb) Nachdem sich die zweite und die dritte Herrenmannschaft der Hüttenfelder Tischtennis-Abteilung erfolgreich für die Endrunde des Pokalwettbewerbs im Tischtenniskreis Bergstraße qualifiziert hatten, standen am vergangenen Wochenende die Finalspiele an, die zentral in Groß-Rohrheim ausgetragen wurden. Im Nachwuchsbereich war die A-Schülermannschaft zweimal aktiv und entschied beide Spiele klar zu ihren Gunsten.

2. Kreisklasse, Pokalhalbfinale: SGH II – TGV Rosengarten 4:0

Im Halbfinale traf die zweite Herrenmannschaft auf das Team des TGV Rosengarten, das bereits im Ligabetrieb vor wenigen Wochen klar besiegt werden konnte. Auch diesmal gab sich das Trio um Robin Gumbel, Bernd Hofmann und Heiko Möller keine Blöße, gewann sämtliche Spiele, ohne einen einzigen Satz abzugeben, und machte den Einzug ins Finale perfekt.

SGH II: Robin Gumbel 3:0; Bernd Hofmann 3:0; Heiko Möller 3:0; Gumbel/Möller 3:0.

2. Kreisklasse, Pokalfinale: SGH II – TSV Ellenbach II 4:2

Im Finale erwartete die Grün-Weißen mit dem verlustpunktfreien Tabellenführer der Ostgruppe der 2. Kreisklasse, dem TSV Ellenbach, eine schwierige Aufgabe. Das Duell der beiden Teams entwickelte sich zu einer packenden Partie, in der die SGH II zunächst mit 0:1 in Rückstand lag. Robin Gumbel und Heiko Möller, der mit einer tollen Leistung an diesem Tag ungeschlagen blieb, brachten ihre Mannschaft erstmals mit 2:1 in Führung. Diese Führung gaben die Hüttenfelder nicht mehr her, mussten aber noch einen Punkt abgeben, ehe Bernd Hofmann mit einem klaren 3:0-Erfolg seinem Team den 4:2-Endspielsieg und damit den Gewi

nn des Kreispokals sicherte. Mit diesem schönen Erfolg ist die zweite Herrenmannschaft der SGH auch für die Teilnahme am Bezirkspokal in Darmstadt-Arheilgen qualifiziert.

SGH II: Robin Gumbel 3:1/1:3; Bernd Hofmann 1:3/3:0; Heiko Möller 3:0; Gumbel/Hofmann 3:1.

3. Kreisklasse, Pokalhalbfinale: SGH III – SV Blau-Weiß Beedenkirchen II 1:4

Die dritte Herrenmannschaft hatte sich mit drei klaren Siegen für die Pokalendrunde qualifiziert, hatte dort aber auf seine beiden Spitzenspieler zu verzichten: Krankheits- bzw. berufsbedingt mussten Tim Koch und Florian Günther absagen. Mit dieser Hypothek gelang Martin Woschnitza, Jonas Richter und Ersatzmann Jürgen Wetzel im Halbfinale gegen das Team des SV Blau-Weiß Beedenkirchen nur ein einziger Spielerfolg durch Woschnitza, alle anderen Partien gingen klar zugunsten des späteren Pokalsiegers aus.

SGH III: Martin Woschnitza 3:1; Jonas Richter 0:3; Jürgen Wetzel 0:3; Woschnitza/Richter 0:3.

2. Kreisklasse, Schüler A: SGH Schüler A – TTC Groß-Rohrheim I 8:2
2. Kreisklasse, Schüler A: SGH Schüler A – TSK Rimbach IV 8:2

Zwei tolle 8:2-Heimsiege fuhren die A-Schüler mit Erdem Kuzu, Erick Keßler und ihren Ersatzmännern Leon Melzer und Daniel Sauer. Eine großartige Leistung zeigte Erick Keßler, der alle seine sechs Einzel in beiden Partien für sich entschied. Die Ergebnisse spiegeln den Trainingsfleiß der Hüttenfelder wider, die in der Hinrunde noch gegen beide Teams nicht gewinnen konnten. In der Tabelle stehen die jungen SGHler nach den Siegen auf dem vierten Rang.

SGH Schüler A – TTC Groß-Rohrheim I: Erdem Kuzu 2:3/2:3/3:0; Erick Keßler 3:2/3:0/3:2; Leon Melzer 3:2/3:0/3:1; Kuzu/Keßler 3:2.
SGH Schüler A – TSK Rimbach IV: Erdem Kuzu 3:0/3:2/3:0; Erick Keßler 3:2/0:3/3:0; Daniel Sauer 3:0/3:0/3:1; Kuzu/Keßler 0:3.