Nachwuchs fünffach erfolgreich

Nachwuchs qualifiziert sich für die Bezirksvorrangliste

(mg) Am Wochenende standen die Kreisendranglisten für die Nachwuchsspieler der Hüttenfelder Tischtennisabteilung an. Bei dem Turnier spielten Pia Hördt, Sophie Schäffler, Jasmin Geyer, Alexia und Diana Proissl sowie Leon Melzer in ihren jeweiligen Altersklassen groß auf: Zur Freude der Abteilungsverantwortlichen gelang es fünf der sechs Hüttenfelder Akteure, sich für die Bezirksvorrangliste zu qualifizieren, die im kommenden Mai in Heusenstamm ausgetragen wird. Weniger von Erfolg gekrönt verlief die Woche für die Erwachsenenteams der SG Hüttenfeld.

Kreisliga: VfR Fehlheim II – SGH Damen 7:3

Trotz des 7:3-Endstands für Fehlheim war die Niederlage am vergangenen Spieltag ein kleines Erfolgserlebnis für die Hüttenfelder Spielerinnen. Die Damen, die ihre erste gemeinsame Wettkampfsaison bestreiten, steigerten sich im Duell mit den Fehlheimerinnen im Vergleich zum klaren Ergebnis im Hinspiel. Carla Schifferdecker und Katja Schietzold punkteten in ihrem gemeinsamen Doppel sowie in jeweils einem Einzel. Dass in dieser Begegnung noch mehr möglich gewesen wäre, sieht man daran, dass gleich vier Spiele in den Fünfsatz gingen und der letzte Satz immer nur hauchdünn zugunsten der Gegnerinnen ausging.

1. Kreisklasse, West: SGH II – TV Bürstadt IV 7:9

Für einen besonders spannenden Abend im Hüttenfelder Bürgerhaus sorgte die zweite Herrenmannschaft.  Das Spiel gegen den TV Bürstadt verlief insgesamt sehr ausgeglichen. Florian Günther und Markus Weimer punkteten mit je zwei Einzelsiegen. Weitere Punkte auf Hüttenfelder Seite holten Erich Händler und Tim Koch sowie das Doppel Tim Koch/Florian Günther. Nach einem 7:7-Zwischenstand nahmen die Gegner jedoch noch einmal alle Kräfte zusammen und holten sich die zwei entscheidenden Punkte – dies bedeutete das 7:9 aus Hüttenfelder Sicht.

Hüttenfelds „Zweite“ belegt derzeit einen Platz im Tabellenmittelfeld der 1. Kreisklasse. Am 8. März trifft das Team in Hüttenfeld auf den VfL Bensheim, der in der Rückrundentabelle einen Platz hinter der SGH II liegt.

3. Kreisklasse, West 1: SGH V – TTV Topspin Lorsch 0:6

Hüttenfelds junge fünfte Mannschaft konnte am letzten Spieltag nur Erfahrung gewinnen. Für Amin Mussavi und Moritz Müller sah es nach dem ersten Satz im gemeinsamen Doppel noch gut aus, doch nach einem schwachen zweiten Satz verließ die beiden Spieler ihre Konzentration und ihr Spielglück. Ebenso erging es dem gut aufspielenden Jugendersatzspieler Erick Keßler.

3. Kreisklasse, West 2: SGH VI – SV Kirschhausen V 0:6

Für die sechste Herrenmannschaft gab es im Duell mit dem SV Kirschhausen trotz des Heimvorteils nichts zu holen. Die beiden Doppel verliefen noch relativ ausgeglichen, doch in den Einzeln hatten die Grün-Weißen wenig Chancen auf einen Spielgewinn. Einzig Christian Bontenakel kämpfte bis zum fünften Satz, in dem er dem Gegner jedoch unterlag.

3. Kreisklasse, West 1: TSV RW Auerbach VI – SGH VII 6:1

Beim Spiel der SGH VII in Auerbach behielt die Heimmannschaft die Oberhand. Den Trostpunkt für die Hüttenfelder holte Johannes Daenschel im vierten Satz seines Einzels.