Ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt

SGH I gewinnt mit 9:7 gegen den Tabellenzweiten / Schüler A weiter auf Meisterschaftskurs

(fb) Ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt gelang der ersten Herrenmannschaft der Hüttenfelder Tischtennisabteilung am vergangenen Wochenende: Das Team setzte sich mit hauchdünn mit 9:7 gegen den Tabellenzweiten der Bezirksliga, TSV Ellenbach, durch. Für das zweite Herrenteam lief es bei seiner 6:9-Niederlage in Zwingenberg weniger gut. Mit 6:4 gewannen die A-Schüler das Spitzenspiel gegen den Nachwuchs der SG Wald-Michelbach und befinden sich drei Spieltage vor Ende der Spielzeit auf Meisterschaftskurs.

Bezirksliga, Gr. 1: SGH I – TSV Ellenbach 9:7

Vor den Augen von rund 30 Zuschauern im Hüttenfelder Bürgerhaus lieferten sich beide Teams, die sich nach mehreren Aufeinandertreffen in den vergangenen Jahren bestens kennen, einen offenen Schlagabtausch auf Augenhöhe. Nach einem zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand gelang es der SGH um Kapitän Matthias Thomas zunächst, sich mit 7:4 abzusetzen, ehe die Ellenbacher zum 7:7 ausgleichen konnten. Wieder einmal Verlass war auf Ersatzmann Robin Gumbel, der sich in sein zweites Einzel nach verlorenem ersten Satz hineinkämpfte und sein Team durch einen 3:1-Satzerfolg mit 8:7 wieder in Führung brachte. Diese Vorlage nutzten die Spitzenspieler der SGH, Gwen Steier und Malte Böck, und setzten sich im Entscheidungsdoppel mit 3:1 durch; dies bedeutete das 9:7 zugunsten der Hüttenfelder.

Durch den Sieg konnte sich die SGH I im Abstiegskampf der Bezirksliga gehörig Luft verschaffen: Obgleich das Team vor und nach dem Spieltag den 3. Tabellenrang innehat, ist das Tabellenmittelfeld so eng beisammen, dass ein Fall auf den 8. Platz, der die Abstiegsrelegation zur Folge hat, durchaus noch möglich gewesen wäre. Mit inzwischen sechs Zählern Vorsprung auf den 8. Rang und einem guten Spieleverhältnis im Gepäck ist der direkte Klassenerhalt vier Spieltage vor Saisonende allerdings sehr wahrscheinlich.

SGH I: Gwen Steier 1:3/3:0; Malte Böck 3:0/3:0; Volker Berg 3:0/1:3; Matthias Thomas 3:2/2:3; Frank Berg 3:0/1:3; Robin Gumbel 1:3/3:1; Steier/Böck 2:3/3:1; Berg/Berg 0:3; Thomas/Gumbel 3:0.

1. Kreisklasse, West: TuS Zwingenberg I – SGH II 9:6

Mit der dritten Niederlage in den vergangenen vier Spielen setzt sich die Negativserie der SGH II in Zwingenberg fort. Das Team um Kapitän Tim Koch, das als Aufsteiger in die 1. Kreisklasse gestartet ist und sein Saisonziel „Klassenerhalt“ bereits unter Dach und Fach gebracht hat, fällt durch die Niederlage auf den 6. Rang zurück.

SGH II: Robin Gumbel 3:2/3:1; Markus Weimer 3:0/3:2; Heiko Möller 3:0/0:3; Tim Koch 2:3/2:3; Jonas Richter 1:3/1:3; Thomas Jahn 0:3/0:3; Weimer/Koch 2:3; Gumbel/Richter 1:3; Möller/Jahn 3:2.

2. Kreisklasse, Schüler: SG Wald-Michelbach – SGH Schüler A 4:6

Ein spannendes Duell lieferten sich die A-Schüler der SGH mit Erdem Kuzu, Erick Keßler und Saleh Salih Ahmed mit dem Tabellenzweiten aus Wald-Michelbach, das die jungen Hüttenfelder knapp mit 6:4 für sich entscheiden konnten. Durch den Sieg bauten die Grün-Weißen, die sich in dieser Spielzeit toll entwickelten, ihren Vorsprung auf die Odenwälder in der Tabelle auf vier Punkte aus und befinden sich bei noch drei verbleibenden Spielen auf Meisterschaftskurs.

SGH Schüler A: Erdem Kuzu 3:0/3:0/3:0; Erick Keßler 3:1/3:0/3:1; Saleh Salih Ahmed 2:3/2:3/1:3; Kuzu/Keßler 1:3.