Dritter Sieg in Serie für die Schüler

SGH I und SGH II unterliegen knapp mit 7:9

(mg) Am vergangenen Spieltag waren alle zwölf Teams der Tischtennisabteilung der SG Hüttenfeld im Einsatz. Insgesamt fällt die Spieltagsbilanz äußerst durchwachsen aus: Nur die A-Schüler konnten ihr Auswärtsspiel in Bornheim für sich entscheiden. Im vereinsinternen Duell gewann die SGH III gegen die siebte Mannschaft. Das sprichwörtliche Quäntchen Glück fehlt zurzeit vor allem den ersten beiden Herrenteams, die ihre Spiele knapp mit 7:9 verloren.

Bezirksklasse: TG Bornheim II – SGH Schüler A 4:6
Bereits unter der Woche waren die A-Schüler in Bornheim aktiv. Dort stellten Pia Hördt, Erdem Kuzu und Leon Melzer ihr ganzes Können unter Beweis und setzten sich dank einer geschlossenen Teamleistung, bei der jeder Akteur zwei Einzelsiege beitrug, hauchdünn mit 6:4 durch. Damit gelang den A-Schülern der dritte Sieg in Serie.

In der Tabelle der Bezirksklasse belegen die Hüttenfelder mit einem Punkteverhältnis von 16:14-Zählern nach 15 Spieltag aktuell den vierten Rang – ein toller Erfolg für das junge Team.

1. Kreisklasse: SGH Jugend – TV Bürstadt 3:7

Das Jugendteam konnte bei seinem Heimspiel im Hüttenfelder Bürgerhaus am vergangenen Wochenende nicht vollends überzeugen. Trotz vieler knapper Sätze und einiger Satzverlängerungen behielten die Gäste aus Bürstadt die Oberhand. Die Punkte auf Hüttenfelder Seite holten Leon Melzer (2) und Saleh Salih Ahmed.

Kreisliga: SGH Schüler B I – TSV Hambach 0:10

Für die Schülerinnen der SGH war gegen den Nachwuchs des TSV Hambach nichts zu holen. Einzig Alexia Proissl gelang ein Satzgewinn gegen den Tabellenzweiten.

Kreisliga: SGH Schüler B II – TTC Groß-Rohrheim 5:5

Besser schlug sich dagegen die zweite B-Schülermannschaft bei ihrem Heimspiel gegen den TTC Groß-Rohrheim. Spieler des Tages war Anthony Daenschel, der sowohl im Doppel mit Hanan Salih Ahmed als auch in seinen Einzeln ungeschlagen blieb. Hanan Salih Ahmed und Jannis Wolf trugen weitere zwei Punkte durch ihre Siege im Einzel bei; dies bedeutete das 5:5-Remis.

Kreisliga: SGH Damen – TSK SW Rimbach II 0:10

Gegen die Gäste aus Rimbach konnten die Hüttenfelderinnen neben einzelnen erfolgreichen Sätzen nur an Erfahrung gewinnen. Christa Knof-Fuchs und Mannschaftsführerin Katja Schietzold spielten in zwei Einzeln bis zum fünften Satz, unterlagen aber jeweils knapp.

Bezirksliga, Gr. 1: KSV Reichelsheim – SGH I 9:7

Für die erste Herrenmannschaft wird die Luft in der Bezirksliga immer dünner. Umso mehr kämpften die Hüttenfelder Bezirksligisten beim vergangenen Spiel in Reichelsheim. Nachdem die ersten beiden Doppel an die Gegner gingen, konnte Mannschaftsführer Matthias Thomas im Doppel mit Robin Gumbel den ersten grün-weißen Punkt holen. Auch in seinen beiden Einzeln blieb der Kapitän im weiteren Spielverlauf ungeschlagen. Durch jeweils einen Einzelerfolg von Malte Böck, Volker Berg, Robin Gumbel und Gwen Steier konnten die Hüttenfelder vier weitere Zähler für sich verbuchen, wodurch die SGH zwischenzeitlich mit 7:6 in Führung ging. Allerdings stagnierte die Leistung der Grün-Weißen an diesem Punkt des Spiels, sodass die letzten drei Punkte auf das Konto der Gastgeber gingen. Nach der 7:9-Niederlage stehen die Hüttenfelder weiterhin auf einem Abstiegsplatz. Zur moralischen Unterstützung sind Zuschauer zum Heimspiel gegen den Tabellenletzten SV Ober-Hainbrunn am Samstag, den 23. März, herzlich ins Hüttenfelder Bürgerhaus eingeladen.

1. Kreisklasse, West: VfR Fehlheim IV – SGH II 9:7

Ähnlich spannend wie bei der SGH I wurde es auch bei der SGH II. Gegen den Tabellenersten schlugen sich die Hüttenfelder, die sich in der vergangenen Woche den Klassenerhalt gesichert hatten, sehr gut. Mit zwei Doppelerfolgen der Paarungen Ludwig Günther/Erich Händler und Florian Günther/Pascal Slager startete das Team gut in die Partie. Weitere drei Punkte holten Tim Koch, Erich Händler und Florian Günther. Youngster Pascal Slager, der normalerweise in der SGH III spielt, steuerte sogar zwei Punkte aus seinen Einzeln dazu. Insgesamt verlief die Begegnung ziemlich ausgeglichen, doch am Ende setzte sich die Heimmannschaft aus Fehlheim durch und beendete das Spiel mit einem knappen 9:7.

3. Kreisklasse, West 2: SGH IV – TTC Lampertheim VIII 3:6

Die SGH IV bestritt zuletzt ein Heimspiel gegen den TTC Lampertheim. Bei dem Aufeinandertreffen blieben die Kernstädter mit 6:3 überlegen. Die drei Zähler für die SGH IV holten Jonas Richter (2) und Routinier Friedhelm Ehret.

3. Kreisklasse, West 1: TTC Lampertheim VII – SGH V 6:1

Auch die SGH V trat in der letzten Woche gegen eine Mannschaft aus Lampertheim an. Gegen den Tabellenführer hatte die junge „Fünfte“ allerdings keine Chance ins Spiel zu finden. Den Ehrenpunkt für die Grün-Weißen holte Jugendersatzspieler Erick Keßler.

3. Kreisklasse, West 2: SGH VI – TTC Groß-Rohrheim III 1:6

Nach den Doppeln sah es für Hüttenfelds „Sechste“ im Spiel gegen den TTC Groß-Rohrheim gar nicht schlecht aus. Den Punkt zum 1:1-Zwischenstand steuerte das Doppel Dieter Möller/Thomas Jahn bei. Allerdings ließen die Gäste aus Groß-Rohrheim den Grün-Weißen danach keine Chance mehr zu punkten.

3. Kreisklasse, West 1: SGH VII – SGH III 1:6

Beim vereinsinternen Derbys zwischen der SGH VII und der SGH III war die „Dritte“ erwartungsgemäß überlegen. Die sechs Siegpunkte auf Seiten der SGH III holten Jonas Richter, Pascal Slager (2), Thilo Gansloser und die Doppel Pascal Slager/Jonas Richter und Jakob Zintel/Thilo Gansloser. Die „Siebte“ freute sich über einige gewonnene Sätze und einen Spielgewinn von Stefan Sieveritz.