Der Pokal geht nach Hüttenfeld

SGH III setzt sich in der Pokalendrunde durch / Damen Vizepokalsiegerinnen

(fb) Ein erfolgreiches Pokalwochenende liegt hinter der Tischtennis-Abteilung der SG Hüttenfeld: Bei der zentral in Einhausen ausgetragenen Kreispokalendrunde setzte sich die dritte Herrenmannschaft durch, die Damen wurden Vizepokalsiegerinnen. Die zehn weiteren Teams der SGH waren bei Verbandsspielen aktiv.

Kreisliga, Pokalhalbfinale: SGH Damen – SV Kirschhausen II 4:0
Kreisliga, Pokalfinale: SGH Damen – TV Bürstadt III 1:4

Nach einem 4:1-Sieg gegen das erste Damenteam aus Kirschhausen im Viertelfinale gewannen die Hüttenfelder Damen mit Carla Schifferdecker, Katja Schietzold und Patricia Kohl, die ihre erste gemeinsame Spielzeit bestreiten, das Pokalhalbfinale dank einer tollen Leistung glatt mit 4:0 gegen die „Zweite“ des SV Kirschhausen.

Im Finale wartete mit dem TV Bürstadt der ungeschlagene Klassenprimus der Damen-Kreisliga. Obgleich die Bürstädter Damen nur zu zweit antraten und somit ein Punkt kampflos an die SGH ging, behielten die Gegnerinnen mit 4:1 die Oberhand. Die Hüttenfelderinnen konnten sich nichtsdestotrotz über den vor der Spielzeit nicht für möglich gehaltenen Gewinn der Silbermedaille im Pokalwettbewerb freuen.

3.Kreisklasse, Pokalhalbfinale: SGH III – TV Bürstadt VI 4:0
3. Kreisklasse, Pokalfinale: SGH III – SG Gronau III 4:1

Besser gegen ein Team des TV Bürstadt lief es für die SGH III: Tim Koch, Florian Günther und Pascal Slager ließen im Halbfinale keinerlei Zweifel aufkommen und machten mit einem souveränen 4:0-Sieg den Einzug ins Endspiel klar.

Dort wartete mit der SG Gronau ein unangenehm zu bespielendes Team auf die jungen Hüttenfelder. Nach einem zwischenzeitlichen 1:1 zogen die Grün-Weißen davon und ließen keinen weiteren Gegenpunkt mehr zu. Tim Koch sorgte durch seinen Einzelerfolg für den umjubelten Pokalerfolg zugunsten der SGHler. Mit dem Sieg des Kreispokals qualifizierte sich das Team für die Bezirkspokalendrunde, die am 17. März in Frankfurt-Höchst ausgetragen wird.

Bezirksliga, Gr. 1: SGH I – TTC Lampertheim III 8:8

Die Aufholjagd der ersten Herrenmannschaft geht weiter: Nach zuletzt zwei Siegen in Serie gelang dem Team im Lokalderby gegen den TTC Lampertheim ein Remis. In einem spannenden Match kamen die Hüttenfelder nach einem zwischenzeitlichen 4:8-Rückstand mit drei Einzelerfolgen in Folge sowie dem knappen Sieg im Schlussdoppel durch Malte Böck/Gwen Steier zu einem wertvollen Punktgewinn im Kampf um den Klassenerhalt.

Mit dem neunten Rang belegt die SGH I zurzeit punktgleich mit dem achten Relegationsplatz noch einen Abstiegsplatz, doch der Abstand zum rettenden Ufer ist inzwischen aktuell auf einen Zähler geschrumpft. Nach der Faschingspause geht es für die Grün-Weißen im Hüttenfelder Bürgerhaus am Samstag, den 9. März, ab 17:15 Uhr gegen den TV Bürstadt weiter.

1. Kreisklasse, West: SGH II – TSV Auerbach 6:9

Trotz einer tadellosen Leistung von Markus Weimer mit zwei Einzelerfolgen und einen Doppelsieg an der Seite von Heiko Möller unterlag das zweite Herrenteam sein Heimspiel gegen den TSV Auerbach II knapp mit 6:9. Die weiteren Zähler für die Grün-Weißen holten Heiko Möller, Florian Günther und Erich Händler.

3. Kreisklasse, West 2: SG Gronau III – SGH IV 6:0

Besser als im Pokalfinale lief es für die dritte Gronauer Herrenmannschaft im Duell mit der SGH IV: Die Hüttenfelder hatten glatt mit 0:6 das Nachsehen.

3. Kreisklasse, West 1: SGH V – TuS Zwingenberg II 4:6

Wacker schlug sich das fünfte Herrenteam gegen den Tabellenzweiten aus Zwingenberg. Dabei profitierten die Hüttenfelder von zwei kampflos errungenen Zählern, verpassten aber aufgrund einer knappen 2:3-Niederlage von Amin Mussavi gegen den erfahrenen Zwingenberger Christoph Kissel hauchdünn einen Punktgewinn.

3. Kreisklasse, West 2: TV Bürstadt VI – SGH VI 6:1

Im Duell der sechsten Mannschaften des TV Bürstadt und der SG Hüttenfeld unterlagen die Grün-Weißen mit 1:6. Den einzigen Punkt auf Hüttenfelder Seite holte Thomas Jahn, der sich in vier Sätzen durchsetzen konnte.

3. Kreisklasse, West 1: SG Gronau IV – SGH VII 6:1

Trotz der klaren 1:6-Niederlage gab es für die siebte Herrenmannschaft am vergangenen Spieltag ein Erfolgserlebnis: Thilo Gansloser und Patrick Steffan gewannen erstmals ein gemeinsames Doppel und sicherten so den Ehrenpunkt für die SGH VII.

1. Kreisklasse: VfL Bensheim – SGH Jugend 2:8

Durch einen deutlichen 8:2-Erfolg in Bensheim festigte die SGH-Jugend mit Saleh Salih Ahmed, Leon Melzer und Dominik Slager ihren vierten Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse.

Bezirksklasse: SG Wald-Michelbach I – SGH Schüler A 6:4

Die SG Wald-Michelbach ist für die A-Schüler um Erdem Kuzu, Erick Keßler, Leon Melzer und Pia Hördt in dieser Spielzeit kein gutes Pflaster: Trotz couragierter Leistung unterlagen die jungen Hüttenfelder wie im Hinspiel knapp mit 4:6.

Kreisliga: TTC Groß-Rohrheim – SGH Schüler B I 8:2

Trotz einer 2:8-Niederlage konnten die SGH-Schülerinnen stolz auf sich sein. Sophie Schäffler war die Spielerin des Tages: Ihr gelang erstmals ein Sieg im Einzel. Den zweiten Siegpunkt holte Alexia Proissl für die jüngsten Tischtennisspielerinnen der Abteilung.

Kreisliga: SGH Schüler B II – TV Bürstadt II 0:10

Nichts Zählbares sprang für die B II-Schüler gegen den Klassenprimus aus Bürstadt heraus. Nach 85 Minuten Spielzeit stand das 0:10 aus Hüttenfelder Sicht zu Buche.